Presseinformation

Am Mittwoch, dem 16. September wird in Magdeburg ein gigantisches Kunstwerk eingeweiht: Der Dresdner Maler Max Uhlig hat 14 gotische Fenster der wiederaufgebauten Johanniskirche gestaltet. Glaskunst auf höchstem Niveau, einzigartig im Herstellungsprozess.

Die Corona Pandemie macht auch vor diesem Ereignis nicht halt und wir sind gezwungen, den Festakt im kleinsten Kreis abzuhalten. Viele von Ihnen haben das Projekt über 9 Jahre treu begleitet und wir bedauern zu tiefst, dass Sie nicht dabei sein können. In der nachfolgenden Presseinformation verraten wir Ihnen Details zum Festakt, der übrigens – auch für Sie – live im Internet übertragen wird.

Die offizielle Presseinformation finden Sie hier, ebenso wie den Ablauf der Veranstaltung. Reden Sie mit uns und über uns!

Ihr Kuratorium für den Wiederaufbau
der Johanniskirche zu Magdeburg

Montage des letzten Fensters

7 Bild KuratoriumEs ist soweit. Seit Montag, den 20.07.2020 wird das 14. und letzte von Max Uhlig gestaltete Fenster in der Johanniskirche montiert. Zwei Mitarbeiter der Derix Glasstudios setzen die Puzzleteile bis hoch ins Maßwerk des gotischen Fensters zusammen.
Dass auch dieses, etwas versteckt liegende Fenster auf der Nordseite noch realisiert werden konnte, ist der treuen Spendenbereitschaft der Magdeburger sowie der Ostdeutschen Sparkassenstiftung und der Stadtsparkasse Magdeburg zu verdanken, welche sich erneut am Projekt beteiligt haben.

Für den 16. September 2020 ist in der Johanniskirche ein Festakt zur Einweihung des Max-Uhlig-Kunstwerks geplant. Da Corona bedingt die Teilnehmerzahl begrenzt ist, planen wir einen Livestream von der Veranstaltung. Den Link geben wir rechtzeitig bekannt. Eine Presseinformation finden Sie hier.

 

Arbeitgeberverband unterstützt Erhalt der Magdeburger Johanniskirche

Am 20. Februar 2019 um 10.00 Uhr übergeben der Vorstandsvorsitzende, Ralf Luther, und die Geschäftsführerin des Allgemeinen Arbeitgeberverbandes der Wirtschaft für Sachsen-Anhalt e.V. (AVW), Frau Dr. Sigrun Trognitz, in der Magdeburger Johanniskirche einen symbolischen Scheck im Wert von 3.600 € an den Vorsitzenden des Kuratoriums für den Wiederaufbau der Johanniskirche Herrn Dr. Dieter Scheidemann.

Unter dem Motto „Aktiv, Vielseitig, Wirkungsvoll – von der Altmark bis ins Burgenland vertritt der Verband seit 25 Jahren die Interessen der mittelständischen Unternehmen in wirtschafts- und sozialpolitischen Angelegenheiten. Mehr als 170 Unternehmen aus den verschiedensten Wirtschaftsbranchen gehören dem AVW an.

Dieses AVW-Netzwerk brachte nunmehr auch den ansehnlichen Spendenbetrag hervor. Denn Anlässlich seines 25jährigen Bestehens rief der AVW zu Spenden für die Magdeburger Johanniskirche auf. Die Anregung kam vom Ort der Festveranstaltung selbst. „Uns liegt der Erhalt des historischen Kirchengebäudes am Herzen. Für unser 25-jähriges Verbandsjubiläum konnten wir uns keinen besseren Ort vorstellen. Alle Unternehmen und Gäste waren sehr beeindruckt von der feierlichen Atmosphäre, welche die Max-Uhlig-Fenster dem Saal verleihen. “ so Frau Dr. Sigrun Trognitz.

Einmal mehr zeigen Unternehmen mit ihrer Spendenbereitschaft, wie stark sie mit der Region verwurzelt sind und dass gesellschaftliches Engagement für sie dazugehört.

IMG_3231Ralf Luther, Dr. Sigrun Trognitz und Dr. Dieter Scheidemann zur Spendenübergabe

 

Ausstellung zum Fotokalender

Das Kurataorium bat Schülerinnen und Schüler aus Magdeburger Schulen, sich an einem Wettbewerb zu beteiligen. Gesucht wurden Fotos, Kollagen, Zeichnungen oder Gemälde, die sich mit der Johanniskirche und den neuen Max Uhlig Fenstern auseinandersetzen. Mit den Bildern möchte das Kuratorium einen Kalender für das Jahr 2019 herausgeben.

Am Wettbewerb nahmen Schülerinnen und Schüler des Norbertusgymnasiums der Evangelischen Grundschule, der IGS „Willy Brandt“, des Hegelgymnasiums, der Jugendkunstschule und des Ökumenischen Domgymnasiums teil. Eine Jury aus Mitgliedern des Kuratoriums und der Stadtsparkasse Magdeburg hatte über 60 Arbeiten zu bewerten. Leider können nur dreizehn der Kunstwerke im Kalender Platz finden.

Alle Arbeiten wurden jedoch in einer Ausstellung in der Johanniskirche vom                   28. September bis 05. November 2018 gezeigt.

Eine Presseinformation finden Sie hier.

Ausstellung 1

 

Präsentation der fertigen Südseite

Präsentation der fertigen Südseite

Am 23. Juni 2017 trafen sich langjährige Begleiter, Freunde und Förderer des Künstlers Max Uhlig in der Magdeburger Johanniskirche.Durch gemeinsame Bemühungen der Förderer und vieler Spender konnte nunmehr ein wesentlicher Teil des Werkes fertiggestellt werden. Es scheint, als wolle der Wunsch bald in Erfüllung gehen, denn 11 der insgesamt 13 Fenster sind bereits eingebaut.

Zum 80. Geburtstag von Professor Max Uhlig wurde nun erstmals die aus sechs farbigen Fenstern bestehende Südseite in ihrer Gesamtheit präsentiert. Aus diesem Anlass lud der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Magdeburg,
Dr. Lutz Trümper, zu einer Festveranstaltung in die Johanniskirche. Die Laudatio hielt Matthias Flügge, Rektor der Hochschule der Bildenden Künste Dresden. Staatsminister Rainer Robra würdigte den Jubilar in einem Grußwort.

Diese Diashow benötigt JavaScript.